Frau Neumann-Becker, Landesbauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehem. DDR, Kultusminister Herr Dorgerloh, Leiter Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt Herr Reichel und Torsten Sowada .lkj) Sachsen-Anhalt e.V.
Frau Neumann-Becker, Landesbauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehem. DDR, Kultusminister Herr Dorgerloh, Leiter Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt Herr Reichel und Torsten Sowada .lkj) Sachsen-Anhalt e.V.

Start für das neue Jugendgeschichtsprogramm Zeitensprünge Sachsen-Anhalt.

Unter dem Motto »Erfragen – Entdecken – Dokumentieren« ermöglicht es jungen Menschen zwischen 12 und 23 Jahren lokale Geschichte(n) des letzten Jahrhunderts zu erforschen. Dieses auch in den Vorjahren bereits erfolgreiche und beliebte Projekt soll nun in Sachsen-Anhalt mit neuen Partnern fortgesetzt und thematisch erweitert werden.

Auf Initiative der Landeszentrale für politische Bildung übernimmt der bisherige Partner der Stiftung Demokratische Jugend, die Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V., erneut die landesweite Koordinierung. Weitere Projektpartner sind die Landesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR und die Stiftung Gedenkstätten des Landes Sachsen-Anhalt. Förderung erhält das diesjährige Projekt auch von der Stiftung Demokratische Jugend.

www.zeitenspruenge-lsa.de

Schirmherr des Projektes ist Detlef Gürth, MdL, Präsident des Landtages von Sachsen-Anhalt.