Die neuen Zeitensprünge-Teams gehen an den Start!

Eine Fachjury hatte im Oktober zehn Projekte ausgewählt, welche mit ihrer eingereichten Projektidee bis zum Sommer 2015 im Rahmen des Jugendgeschichtsprogramms Zeitensprünge Sachsen-Anhalt ihre Heimatgeschichte erforschen werden.

Am 14.11.2014 fiel nun der Startschuss bei der Auftaktveranstaltung im einewelthaus Magdeburg. Fast alle Projekte waren an diesem Tag vertreten und stellten ihre spannenden Forschungsprojekte vor. Die Themenpalette der regionalen Forschungen umfasst z.B. die Nachkriegsgesellschaft in Deutschland 1945-1949, Orte der friedlichen Revolution oder HeldInnen der Region. So werden unter anderem das Schicksal der in Tangermünde angesiedelten Vertriebenen nach dem 2. Weltkrieg, die Entwicklung der einzigen DDR-Schäferschule zum Landesgymnasium in Wettin oder die Spuren von Feldpostbriefen aus Aschersleben untersucht.

Neben der Bekanntgabe der weiteren geplanten Veranstaltungen und der organisatorischen Abläufe im Rahmen des Zeitensprünge-Programm gab es auch zwei spannende Workshops zum Thema »Projektmanagement« und »Historisches Forschen, ZeitzeugInnen-Gespräche und Archivarbeit«. Die Workshops wurden von unserem Kooperationspartner Zeitreise-Manufaktur aus Magdeburg (www.zeitreise-manufaktur.de) durchgeführt.

Rund um das Geschichtslernen bietet die Zeitreise-Manufaktur nicht nur für Jugendliche z.B. Exkursionen, Workshops, Ausstellungsbegleitungen und Geocaching-Touren an.